Scheiß Shirt

Verbraucherzentrale Bundesverband, VZBV fordert 66 Prozent Steuer auf Übergewinne

EU Pläne für krisenbedingte Übergewinne im Energiesektor sind gut, aber nicht ausreichend.

Lesedauer 1 Minute, 17 Sekunden, Artikel zuletzt bearbeitet am 29. September 2022, DOI: https://www.guetsel.de/content/51392/3548652.html
Verbraucherzentrale Bundesverband, VZBV fordert 66 Prozent Steuer auf Übergewinne
Foto: Nataliya Vaitkevich

Verbraucherzentrale Bundesverband, VZBV fordert 66 Prozent Steuer auf Übergewinne

Berlin, 29. September 2022

  • EU Pläne für krisenbedingte Übergewinne im Energiesektor sind gut, aber nicht ausreichend

  • Europäische Kommission plant Gewinndeckel beim Strom und Übergewinnsteuer für fossile Energien

  • VZBV, Steuer auf Extra Gewinne mit #Öl, #Kohle und #Gas müsste doppelt so hoch sein, Einnahmen müssen an #Verbraucher zurückfließen

  • Um Investitionen in #Erneuerbare #Energien nicht abzuwürgen, müssten Neuanlagen beim Strom Gewinndeckel ausgenommen werden

Die Europäische Kommission will Unternehmen im Energiesektor durch eine Übergewinnsteuer stärker an den Krisenkosten beteiligen. Der vzbv begrüßt das Vorhaben, fordert aber Nachbesserungen. Statt der vorgeschlagenen 33 Prozent-Steuer auf Gewinne für die Ölindustrie, Gasindustrie, Kohleindusrie und Raffinerieindustrie hält der VZBV eine Verdoppelung auf 66 Prozent für angemessen. Die Bundesregierung müsse zudem dafür sorgen, dass der Großteil der Einnahmen an die Verbraucher:innen zurückgeht. Um Investitionen in Erneuerbare Energien nicht zu gefährden, müsste die Politik zugleich neue erneuerbare Stromkraftwerke von der Abgabe befreien. Der #EU Energieministerrat beschäftigt sich morgen (30. September) in einer außerordentlichen Sitzung mit dem Vorschlag der Kommission.

»Einige Unternehmen verdienen sich auch auf Kosten der Verbraucher gerade eine Goldene Nase. Die Politik muss dem einen Riegel vorschieben und Krisenprofiteure mit klugen Maßnahmen stärker zur Verantwortung ziehen. Die Europäische Kommission hat dazu den richtigen Weg eingeschlagen. Die Mitgliedsstaaten der EU sollten einen möglichst hohen Anteil von Übergewinnen abschöpfen, aber gleichzeitig Investitionen in Erneuerbare Energien nicht abwürgen. Erneuerbare Energien sind der Weg aus der Krise, weil sie die Unabhängigkeit von Gas und Öl verstärken und kostengünstig sind. Deshalb sollten neue Anlagen in ihren Gewinnen nicht begrenzt werden«, sagt VZBV Vorständin Ramona Pop.

Verbraucherzentrale Bundesverband (VZBV)

Salenti

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Top Thema Gütersloh
Gütersloh, Mittelalter Adentsmarkt, Hof Kruse, 10. und 11. Dezember 2022

Am 10. und 11. Dezember 2022 findet auf dem Hof Kruse in Isselhorst der Mittelalter Adventsmarkt, die 3. »Anno Wyhnacht 1280«, statt mehr …
Anzeige: Kultur passt unter jeden Baum, Gütersloh, Kultur Räume Dezember 2022, Anfang 2023

Mit Tickets und Gutscheinen besondere Erlebnisse verschenken: Großes Theater, bewegende Konzerte, pointierte Klein-kunst – in Theater und Stadthalle von Kultur Räume Gütersloh ist die ganze Bandbreite an kulturellen Veranstaltungen erlebbar. Highlights im Dezember und Anfang 2023 mehr …
Anzeige: Gütersloh, Fahrrad Wiedemann, Angebote Weihnachten 2022

Fahrrad Wiedemann ist der freundliche Fahrradhändler in Gütersloh: »Freundlichkeit heißt für uns individuelle Beratung. Wir verkaufen Ihnen nur Räder, die wir auch selber gerne fahren. Für ein gutes Fahrrad muss man kein Vermögen ausgeben – das garantieren unsere freundlichen Preise« mehr …
Schlagwörter, Tags

außerordentlichen (1), beim (2), bundesverband (2), business (1), einen (2), einnahmen (2), energien (5), energiesektor (2), erneuerbare (5), europäische (1), fordert (2), gas (3), gewinndeckel (2), gewinne (6), investitionen (3), klugen (1), kommission (4), maßnahmen (1), müsste (1), neue (7), politik (2), prozent (3), september (2), sitzung (1), sollten (2), stärker (1), steuer (5), strom (3), übergewinne (1), übergewinnsteuer (1), unternehmen (2), verbraucher (5), verbraucherschutz (1), verbraucherzentrale (2), vzbv (7), weg (2)

Business in Gütersloh aktuell


Bild: Deutsche Telekom AG

Viva Telekom Magenta

Foto: Fotostudio Wieland, Die Papierindustrie

Papierindustrie befürchtet Kurzarbeit wegen hoher Energiekosten


Auto Schliephake GmbH & Co. KGFlora Westfalica GmbHKarl Thiel GmbH & Co. KGGeno Immobilien GmbHMAStudio Friseursalon, Michael SioulisSaylam Handyreparaturen, Yafin Saylam
 

Online Marketing Choice Award
Selection Online Competence Excellence
Alliance Design Award Gold
blacksand inc.
Third Place
EUQ CERT
IHK
HDE Handelsverband Deutschland
AOK die Gesundheitskasse
Deutscher Fachjournalisten Verband
Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz
Bundesvereinigung City und Stadtmarketing Deutschland
Digitaler Ort NRW
Netzwerk Unternehmen integrieren Flüchtlinge
                                                              

AppStore       Playstore

Bloggerei.de   TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis, Blog Top Liste

© 2001 bis 2022 Christian Schröter AGD